Willkommen bei Ferienwohnungen Kratzer / Prägraten

Über den Wiesachweg zur Bodenalm

admin admin 22.03.2012 Wanderungen

Der «Murmeltiertrail» hoch über Prägraten.

Diese leichte, etwas Ausdauer erfordernde Tour ist auch für Familien geeignet. Am Wiesachweg ist fast immer eine bedeutende Murmeltierpopulation anzutreffen, Kinder haben daran meist viel Spaß.

Beschreibung

Zur Bodenalm sind etwa 600 Höhenmeter zu überwinden, aber die strecken sich über eine Wegzeit von etwa 3 Stunden: es geht also nicht so fürchterlich steil zu.
Wie bei der Rundwanderung Hinterbichl-Bichl beschrieben, geht es zunächst nach Bichl, danach folgen wir dem ausgeschilderten Weg Richtung Sajathütte bzw. Bodenalm. Nach einem kurzen Steilstück durch den Wand trennen sich die Wege an der Abzweigung Lunitsch. Wir wenden uns nach rechts – der Weg ist nicht zu verfehlen.
Nun geht es in gleichmäßiger aber sanfter Steigung bald aus dem Wald hinaus auf den Wiesachweg über Prägraten. Je höher wir kommen, umso schöner wird der Panoramablick auf die gegenüber liegende Lasörlinggruppe.

Knapp vor der Bodenalm wird es noch einmal ganz kurz etwas steiler, aber jetzt denken wir ja schon an die deftigen Schmankerln aus der Osttiroler Küche und die erfrischenden Getränke, die uns auf dieser gern besuchten Jausenstation erwarten.

Der Rückweg erfolgt normalerweise auf dem Anstiegsweg. Wer im Hauptort Prägraten Quartier hat, wird von der Bodenalm evtl. nach Wallhorn absteigen. Außerdem kann man auch vom Bichl ins Tal hinab und an der Isel nach Hinterbichl hinaus.

Wer den Höhenweg von Hinterbichl nach Bichl schon x-Mal gegangen ist, kann die Tour abkürzen: Parken in Bichl und von dort aus in 2 Stunden zur Bodenalm.

GPS Track

Hinweise

Die Tourenvorschläge erset­zen kei­ne Wanderbücher oder Wanderkar­ten! Der Download von .gpx-Dateien (wir haften nicht für fehlerhafte Daten) und vor allem die Verwendung des Tracks erfolgt auf eigene Gefahr und ersetzt keinesfalls das Wissen um den Umgang mit Landkarten und schon gar nicht das Wissen und die Erfahrung im (winterlichen) Gelände (ua. Lawinengefahr!).

Ge­nerell kann kei­ner­lei Haf­tung übernommen werden für Unfälle und Schäden, die mit den vor­ge­stell­ten Tou­ren in Zusammenhang gebracht werden.

Die Touren werden von www.hinterbichl.at zur Verfügung gestellt. Dort finden Sie auch detailliertere Infos zu den allgemeinen Hinweisen bzw. Tourenbeschreibungen. Ein herzliches Dankeschön an Peter M. Faißt.